Baldur's Gate Forum

Zurück   Baldur's Gate Forum > Allgemeine Diskussionen > Die Taverne
Registrieren Forenregeln Hilfe Downloads Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Matthew McKane
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Feb 2000
Ort: Erde
Beiträge: 2.010
Alt Kerzenburg, Gestern, 18:35 #2176
https://www.hamburgische-buergerscha...erschaft-live/

Livestream zur Sondersitzung des Hamburger Innenausschusses

(grad sind 20 min Pause)
__________________

Weisheit haben nur die Gelehrten!
Matthew McKane ist offline  
Ender
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 705
Alt Kerzenburg, Gestern, 21:07 #2177
@Gala
Zitat:
Dudde hat es so dargestellt, das es bei einer Gesammtmannschaft von ca 20.000 über 400 Polizisten gegeben hat, die von Demonstranten ernsthaft verletzt wurden.

De facto war über die Hälfte der Verletzungen vor der eigentlichen Veranstaltung, konnte mit Demonstranten also von vorneherein nichts zu tun haben. Weiter waren über 95% der Verletzungen so geringfügig, das sofort weitergemacht werden konnte. Weiter sind unter den "Verletzten" viele Fälle von Überarbeitung, sogar einfach nur Wassermangel und sogar schlicht Krankheiten mit erfasst.

Insgesammt sind 21 so ernsthaft beeinträchtigt, das sie länger as 24 Stunden medizinisch versorgt wurden, davon 2 schwer. Angesichts der Art und Weise, wie diese Statistik zusammengestellt wurde, kann man keine Schlüsse darüber schließen, ob irgend einer dieser Fälle tatsächlich von Demonstranten verursacht wurde. Es ist einfach unbekannt. Es können alle 21 Fälle von Demonstranten verursacht worden sein - angesichts der Tatsache, das sogar Krankheiten in diese Statistik aufgenommen wurden, halte ich das für unwahrscheinlich - oder überhaupt gar keiner.
https://www.welt.de/politik/deutschl...-verletzt.html
Von heute
Zitat:
Bei dem Polizeieinsatz zum G-20-Gipfel in Hamburg sind nach Angaben von Einsatzleiter Hartmut Dudde wesentlich mehr Polizisten zu Schaden gekommen als bislang bekannt. 592 Beamte seien zwischen Einsatzbeginn am 22. Juni und Einsatzende am 10. Juli „durch Fremdeinwirkung“ verletzt worden, sagte Dudde vor dem Innenausschuss der Bürgerschaft.
Tja was stimmt jetzt ?
Ender ist offline  
Gala
Labyrinth-Leichnam
 
Registriert seit: Nov 2000
Ort: Graves of lost dreams
Beiträge: 14.873
Alt Kerzenburg, Heute, 08:13 #2178
LOL Ender also wirklich LOL

Natürlich erzählt dir derjenige, der dich vorher krass belogen hat, jetzt die absolute Wahrheit. Während er sich auf die Lüge von davor bezieht. Und nicht zugibt, vorher gelogen zu haben.
Gala ist offline  
Durandil
Dúnadan
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: Im Dunkel der Nacht
Beiträge: 5.625
Alt Kerzenburg, Heute, 11:39 #2179
Ich finde leider nicht mehr die Quelle, wo ich das zuerst gelesen hatte, aber das hier ist auch schonmal ein Teil:
130 hessische Polizisten durch Reizgas leicht verletzt
Zitat:
Bei der Räumung eines Platzes im Hamburger Schanzenviertel hätten die Beamten das von Gipfelgegnern eingesetze Gas in der Nacht zum Sonntag in Atemwege und Augen bekommen, teilte ein Sprecher des Innenministeriums in Wiesbaden am Sonntag mit. Dies habe zu Augentränen und –rötungen geführt.

Betroffene Polizisten seien vor Ort und ambulant behandelt worden. Schwer verletzt wurde nach Angaben des Lagezentrums keiner der hessischen Beamten. In einer ersten Meldung hatte es geheißen, dass die Beamten beim Einsatz von Tränengas gegen Gipfelgegner verletzt wurden. Am Sonntagabend stellte das Ministerium in Wiesbaden den Sacherverhalt klar.
Ursprünglich kannte ich nur die erste Meldung, die hier korrigiert wird, und nicht nur auf hessische Polizisten beschränkt (größere Zahl). So oder so zeigt es, dass Tränen und Augenrötungen auf Seiten der Polizei schon für die Aufnahme in die Verletzten-Statistik ausreichen. Das macht es nicht wirklich leichter, die Gewalt (die ich von keiner Seite gutheißen möchte) irgendwie einzuschätzen...
__________________
Durandil ist offline  
Ender
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 705
Alt Kerzenburg, Heute, 15:28 #2180
@Gala
Deiner Seite Erzählt also die absolute Wahrheit und die andern Lügen.
Ich sage deine seite Lügt und die Politzei erzählt die absolute Wahrheit.
und nun ?


Die Wahrheit liegt dazwieschen aber soweit zu rechnen bis 21 übriegbleiben und die nicht mal sicher.....

Geändert von Ender (Heute um 15:32 Uhr).
Ender ist offline  
Ice
Technomage
 
Registriert seit: Apr 2001
Ort: Istanbul
Beiträge: 5.852
Alt Kerzenburg, Heute, 21:31 #2181
Das Thema hier ist ja eigentlich Politik, Trump und Putin, deshalb mache ich es bezüglich Klima ganz kurz. Oder versuche es zunindest.

Astaldo:
Ja, also - der Artikel sagt "A" und ein Kommentator sagt "B" und weil Dir nun "B" besser ins Weltbild passt, muss "B" wahr sein? Verzeih' mir die direkte Formulierung. Meiner Meinung nach sollte man das für näher an der Wahrheit halten, was besser belegt ist - Und das ist meiner bescheidenen Meinung nach der von der BAZ zitierte Artikel, welcher auf gravierende Mängel der IMHO reisserisch aufgemachten Studie hinweist.

Val:
Ja und Nein. Klima ist wie schon gesagt, ein im mathematischen Sinne chaotisches System - das bedeutet Unvorhersagbarkeit auf lange Zeiträume hinaus. Das ist das erste Problem.
Zudem sag ich Dir als Informatiker mit 30 Jahren Erfahrung, dass auf die Klimamodelle - egal wie teuer die Computer, auf denen sie erstellt wurden, sind - nicht das Papier der Ausdrucke wert sind. Modelle sind immer problematisch, vor allem weenn man das zu simulierende System kaum versteht. Das geben ja die Leute vom IPCC ja auch zu, wenn auch sehr verhalten. Das ist das zweite Problem.
Es wir getrickst und an den Parametern gedreht, bis das gewünschte Resultat dabei herauskommt. Sonst gibt's kein Geld vom IPCC - das hat jener hinlänglich bewiesen. Wissenschaftler, die nicht "auf Linie" sind, werden abgesägt, diffamiert und zum Aussenseiter gemacht. Diese fehlende Ergebnisoffenheit des IPCC ist das dritte Problem.

Mindriel:
Du hast 100%ig recht. Aber ich werde mich hüten, zum drittem Mal hier ein in einem Klima-Thread zu diskutieren - den Fehler mache ich nicht nochmal. Es ist hier schlicht nicht erwünscht, meinem subjektivem Empfinden nach. Deswegen sage ich ja, ich will mich nicht auf längliche Diskussionen einlassen - hat eh keinen Zweck bei den verhärteten Fronten.

Ender:
Das Selbe aber pro-Abkühlung könnte ich sagen vom Wetter in Istanbul in den letzten 2 Jahren. Kurz: Viele Monate war es schlicht zu kalt, sagen auch die Einheimischen. Lokale Variationen sagen aber nichts über die globale Tendenz aus. Und wenn es wärmer wird/würde, heisst das noch lange nicht dass der Mensch und sein zusätzliches CO2 daran Schuld sind.


Gruss, Ice
__________________

Demokratie ist, wenn Volksvertreter die Interessen von Industrie und Grosskapital gegenüber dem Volk vertreten.
Ice ist gerade online  
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:39 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Das Baldur's Gate Forum wird gehostet auf einem manitu Logo Root-Server.